de
en
Gefässkrankheiten in Essen

Ihr Besuch bei uns

Anmeldung

Liebe Patientin, lieber Patient,

wenn Sie zu uns kommen, bitten wir Sie, die folgenden Punkte zu beachten. Sie erleichtern damit unseren Mitarbeitern die Arbeit erheblich,  alles geht reibungsloser, so dass auch Sie im Endeffekt zufriedener sind.

Bitte bringen Sie zu Ihrem Besuch Ihre Versichertenkarte mit. Sie erleichtert uns die Formalitäten. Jedesmal, wenn Sie zum ersten Mal in einem Quartal kommen, müssen Sie zur Anmeldung einen Überweisungsschein aus diesem Quartal mitbringen. Diesen erhalten Sie bei Ihrem Hausarzt.

Patienten, die von der Zuzahlungspflicht für Medikamente und Hilfsmittel befreit sind, sollten diese Bescheinigung mitbringen, damit wir die Befreiung sofort auf Rezepten usw. vermerken können.

Sind Sie privat versichert sind, benötigen Sie keinen Überweisungsschein, sondern können sich direkt an uns wenden.

Bitte bringen Sie alle Unterlagen mit, die Ihre Untersuchung oder Erkrankung betreffen. Dies können z.B. alte Arztbriefe, Laboruntersuchungen, Entlassungsberichte oder Röntgenbilder sein, also alles, was uns bei Ihrer Behandlung weiterhilft. Genauso wichtig ist eine Liste der aktuellen Medikamente oder die Medikamente selbst. Nehmen Sie auch am Tag Ihres Besuchs bei uns Ihre Medikamente wie immer ein.

Es empfiehlt sich, bequeme Kleidung zu tragen, die leicht abgelegt werden kann. So ersparen Sie sich und uns das unbequeme Ausziehen der zweiten Strumpfhose, des dritten Hemdes usw. usw. Wenn Sie beim Aus- oder Anziehen Hilfe benötigen, stehen wir wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.


Wartebereich

Wartezeiten lassen sich leider nicht immer vermeiden. zunächst versuchen wir jedem Patienten die Zeit zu geben, die er benötigt. Unser Stil ist es nicht, Ihnen nicht sagen: Wir sind eigentlich ja noch nicht fertig, aber der Nächste wartet, also…“ Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Sie (als der Nächste) ggf. auch einmal etwas warten müssen.
Und noch ein Gedanke dazu: Wir erbringen ambulant viele Leistungen, für die Sie sonst in einer Krankenhausambulanz ungleich länger warten müssten. Um Ihnen die Wartezeit zu verkürzen, finden Sie in den Wartezimmern und Wartebereichen Kaffee, Wasser, die üblichen Zeitschriften und außerdem können sie sich mit Fernsehen die Wartezeit vertreiben. Last not least: Wir müssen viele Patienten behandeln, die als Notfälle zu uns kommen und nicht im Terminplan eingeplant waren. Stellen Sie sich vor, Sie wären ein solcher Notfall, und schon fällt es leichter, sich mit einer unvorhergesehen Wartezeit zu arrangieren.


Wenn Sie zu einer OP oder einer Katheterbehandlung der Arterien kommen, lesen Sie bitte auch weiter unter „Ihr OP-Tag bei uns“. 


Vielen Dank für Ihr Verständnis!


Gefäßkrankheiten Essen
Rüttenscheider Straße 199
45131 Essen
Gefäßkrankheiten Mülheim
Kämpchenstraße 31
45468 Mülheim