de
en
Gefässkrankheiten in Essen

Diabetologie

Die Diabetologie ist die ärztliche Fachrichtung, die sich mit der Behandlung des Diabetes mellitus(Zuckerkrankheit) beschäftigt. 

Wieso beschäftigt sich ein Spezialpraxisk für Gefäß- und Herzerkrankungen mit Diabetes mellitus? 

Patienten, die Diabetes haben, sind überdurchschnittlich häufig auch von Gefäß- und Herzerkrankungen betroffen. Diabetiker haben ein zwei- bis viermal so hohes Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen wie Menschen ohne Diabetes. Diabetes ist von Anfang an und simultan eine letztendlich lebensbedrohliche Gefäßerkrankung. Nach epidemiologischen Studien sterben 75 % aller Diabetiker an einer Gefäßkomplikation, davon allein 50 % an einem akuten Myokardinfarkt. 

Die Fußverletzung des Diabetikers (Diabetisches Fußsyndrom) ist eine gefürchtete Komplikation, die zu oft in der Amputation des betroffenen Beines endet. Die spezielle angiologisch/diabetologische Behandlung kann hier helfen den Verlust des Beines zu verhindern. Neben lokalen Maßnahmen können Medikamente zur Durchblutungsförderung ebenso nützlich sein wie Kathetereingriffe mit Ballonerweiterung, die hier ambulant und stationär durchgeführt werden.

Um die Behandlung der Patienten zu optimieren, ist die interdisziplinäre Betrachtungsweise und Zusammenarbeit  zwischen Diabetologen, Angiologen, Gefäßchirurgen  und Kardiologen zwingend notwendig. Von daher ist diabetologische Kompetenz auch bei Gefäßmedizinern wichtig.

unser Diabetologe:

Dr. Jens Achenbach

 

 

 


Gefäßkrankheiten Essen
Rüttenscheider Straße 199
45131 Essen
Gefäßkrankheiten Mülheim
Kämpchenstraße 31
45468 Mülheim